Kultur

Mit ihren vielfältigen emblematischen Projekten wie dem TGV-Bahnhof Liège-Guillemins erwarb sich Lüttich internationales Ansehen. Es ist eine der wenigen europäischen Städte, die auf relativ kleiner Fläche mehrere großformatige Kulturinstitutionen beherbergen. So die Königliche Oper der Wallonie – deren Bühnentechnik zu den leistungsfähigsten der Welt gehört – das Königliche Philharmonische Orchester Lüttich – einziges Symphonieorchester im französischsprachigen Teil Belgiens – mit einem herausragenden Konzertsaal oder das vollständig renovierte Théâtre de Liège im glanzvollen Gebäude L’Emulation, ein entschieden modernes Theater!

Für das Gemeinwohl und kulturelle Veranstaltungen ist die Cité Miroir ein Ort für Bildung, Gespräche und Kultur im Dienste der Bürger im ehemaligen Thermalbad La Sauvenière, einem symbolischen Lütticher Bauwerk.

Auch das museale Aufgebot von Lüttich ist umfangreich und vielfältig. Das Wallonische Museum für Volkskunde ist das reichste ethnologische Museum der Wallonie, während der Museumskomplex Le Grand Curtius von internationalem Rang auf 5.000 m² 7000 Jahre Kunst und Geschichte von Lüttich und seiner Umgebung darstellt.

Lüttich erfreut jedes Publikum: Das kulturelle und musikalische Zentrum Le Cadran feiert sein 2-jähriges Bestehen und der neue Konzertsaal Reflektor öffnete seine Türen am 4. März diesen Jahres.

Ausstellungsräume, Veranstaltungen, Kinos, Programme, Vorführungen für jeden Geschmack und jedes Alter… Die Provinz Lüttich geht mit ihrer Zeit und ist bestrebt, öffentlichkeitsnah und grenzüberschreitend zu wirken...